Drehorte des Films

Der Film wurde zwar nicht in der Ukraine gedreht, aber zumindest nicht so weit davon entfernt. Um die ukrainische Landschaft nachzuahmen. wählte Regisseur Andrew Niccol die Tschechische Republik aus. Hier befand sich vor allem das im Film dargestellte ukrainische Munitionsdepot. Ein Grund für die Wahl war, dass die Filmcrew hier die Waffen und Panzer bekommen konnte, die für den Film gebraucht wurden. Alle Szenen die in Afrika und im Nahen Osten spielen wurde dagegen in Kapstadt in Südafrika gedreht. Drehorte für die amerikanischen Szenen waren vor allem New York und Wendover in Utah wo man einen Flugplatz als Kulisse benutzte. Interessant ist dass die Filmcrew sogar die Dienste des Filmvorbilds Bout nutzte und von ihm eine Antonow auslieh.

Die ersten Szenen wurden neun Tage lang in New York, darunter auf Coney Island gedreht, bevor die Crew nach Südafrika flog, um dort zehn Wochen lang zu produzieren. Der Vorteil war, dass man in Südafrika Landschaften hat, die auch in der Karibik oder in Asien sein können.

In Tschechien selbst brauchte man nur drei Tage und konnte die Produktion am 2. November ein Ende. Es dauerte fast ein Jahr, bis der Film am 16 September 2005 in die Kinos kam.